112581
Avocado Räucherlachs Crostini
Zutaten:
1 Baguette
200 g Räucherlachs (geschnitten)
3 Eier (hart gekocht)
2 Avocados
1 TL Zitronensaft
125 ml Creme fraiche
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Eier schälen und fein hacken. Avocados halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch aus den Schalen lösen. Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und mit dem Stabmixer pürieren. Avocadopüree mit Creme fraiche, Eiern, Salz, Pfeffer und Zitronensaft vermischen. Brot in Scheiben schneiden und im Rohr toasten. Mit Avocado Creme bestreichen, mit Lachs belegen und diesen mit einem Tupfer Avocadocreme garnieren.
Baguette di Mare
Zutaten:
Zutaten für 2 Personen

2 Baguette (á 250 g)
2 Knoblauchzehen
2 EL Petersilie
1 rote Zwiebel
150 g Schafkäse
150 g Tunfisch (im eigenen Saft)
Pfeffer
Zubereitung:
Baguette teilen und die Schnittflächen mit Olivenöl bestreichen.
Auf ein Backblech legen und im Rohr mit Heißluft rösten, bis es knusprig ist.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
Tunfisch mit Gabel zerteilen und auf die Baguettescheiben verteilen, den Schafkäse darüber krümmeln. Knoblauch und Zwiebel darüber streuen.
Die Baguette bei 180°C ca. 15 - 20 Minuten überbacken.
Baskische Rühreier
Zutaten:
3-4 EL Olivenöl
1 gr. Zwiebel (fein gehackt)
1 roter Paprika, klein gewürfelt
1 grüner Paprika, klein gewürfelt
2 gr. Tomaten, entkernt , geschält u. gewürfelt
60 g Chorizo, in dünnen Scheiben (od. Knoblauchwurst)
25 g Butter
10 Eier, leicht verquirlt
Salz, Pfeffer
6 dicke Scheiben Weißbrot, getoastet
Zubereitung:
2 EL Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebel– und Paprikawürfel darin 5 Minuten dünsten. Tomaten zufügen und erhitzen. Auf einen Teller geben und im Ofen bei 150 Grad warm halten. 1 EL Öl in die Pfanne geben. Die Chorizo darin 1 Minute anbraten und dann zum Gemüse im Ofen geben. Das Öl in der Pfanne eventuell etwas ergänzen und die Butter zugeben. Eier mit Salz und Pfeffer würzen, in die Pfanne geben und unter Rühren stocken lassen. Gemüse und Chorizo zurück in die Pfanne geben und untermischen. Sofort auf heißem Toast servieren.
Bratwurst Toast
Zutaten:
8 Scheiben Toastbrot
2 Zwiebeln
4 Bratwürste
8 Scheiben Käse
Zubereitung:
Backrohr auf 200 Grad vorheizen.
Bratwurst enthäuten und in Scheiben schneiden. Je eine halbe Bratwurst auf einer Scheibe Toast verteilen. Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und darauf legen. Mit je einer Scheibe Käse belegen. Im Backofen ca. 20 Minuten überbacken.
Bruschetta mit Schweinsbraten
Zutaten:
250g Tomaten
50 g Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 El Basilikum (gehackt)
7 El Olivenöl
150 g Bratenaufschnitt
Ciabatta Brot
40 g Rucola
Salz, Pfeffer, Chili
Zubereitung:
Tomaten enthäuten, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. 1 Knoblauchzehe und die Schalotten fein hacken und mit den Tomaten in ein Gefäß geben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver würzen. Basilikum mit dem Olivenöl zu den Tomaten geben und alles vorsichtig verrühren.Pfanne mit der zweiten Knoblauchzehe ausreiben und 2 El Olivenöl darin erhitzen. Das Brot beidseitig goldbraun rösten. Brot auf einer Platte anrichten und den Tomatenbelag darauf verteilen. Mit Rucola und je 1 Scheibe Braten belegen.
Bruschetta mit Speck und Pilzen
Zutaten:
8 Ciabattascheiben
250 g Champignons
3 Scheiben Schinkenspeck
2 Frühlingszwiebeln
Olivenöl, Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Brotscheiben in Olivenöl beidseitig goldbraun rösten und anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen. Pilze reinigen, halbieren und in Scheiben, Speck in Streifen schneiden. Zwiebeln waschen und in Ringe schneiden.
Speckstreifen und Pilze in 1 EL Öl scharf anbraten, Zwiebelringe dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Brote mit der Pilzmischung belegen.
Bunter Hund
Zutaten:
100 g Braten (in Scheiben)
80 g Butter
6 Eier
1 El Kapern
2 Knoblauchzehen
4 Minibaguettes
100 g Schinken
Salatblätter
Salz, Pfeffer, Öl
Samabal Olek
3 Sardellenfilets
3 Tomaten
4 schwarze Oliven (ohne Kerne)
Zubereitung:
Oliven, Kapern und Sardellenfilets fein hacken, Knoblauch pressen und mit der Butter und Pfeffer zu einer Creme rühren. Baguettes quer durchschneiden, mit dem Aufstrich bestreichen und mit Salatblättern belegen. Eier mit etwas Salz und Sambal Oelek verschlagen. Öl erhitzen und Eier unter Rühren stocken lassen. Auf den Salatblättern verteilen. Tomaten in Scheiben schneiden und auf dem Rührei verteilen. Schinken und Braten abwechselnd auf das Rührei legen. Mit der zweiten Baguettehälfte bedecken.
Ciabatta mit Zucchini und Käse
Zutaten:
1 Ciabatta
2 El Chilisauce
1 Zucchini
1 rote Zwiebel
Käse (Cheddar, Gouda)
Salz, Pfeffer, Öl
Zubereitung:
Backrohr auf 160° C vorheizen.
Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden. Zucchini in Scheiben schneiden.
Beides in etwas Öl in einer Pfanne herausbraten.
Ciabatta halbieren und die Innenseite mit Chilisauce bestreichen. Zwiebel- und Zucchinischeiben darauf verteilen. Salzen und pfeffern und mit etwas Käse belegen.
Im Backofen so lange überbacken bis der Käse angeschmolzen ist.
Ciabatta mit Zwiebelomelett
Zutaten:
5 Schalotten (od 3kl. Zwiebeln)
4 EL Olivenöl
8 Eier
2 Tomaten
2 kl. Ciabattabrote
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Schalotten schälen, halbieren und in sehr feine Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalottenscheiben darin bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten dünsten. In einer Schüssel die Eier mit Salz und Pfeffer verrühren. Die Eier zu den Schalotten in die Pfanne gießen und ca. 7 Minuten stocken lassen. Auf einen flachen Teller gleiten lassen und mit der ungebackenen Seite nach unten wieder in die Pfanne geben. Das Omelett etwa 3 Minuten fertig backen, bis es goldbraun ist.
Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Die Ciabattabrote aufschneiden und die Tomatenscheiben drauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Omelett halbieren und auf die Tomaten geben. Die oberen Brothälften drauf legen, leicht andrücken und die Ciabatta Brote in ca. 6 cm breite Streifen schneiden. Abgekühlt servieren.
Creperöllchen mit Forellencreme
Zutaten:
Crêpeteig
4 ganze Eier
¼ Liter Milch
2 EL Mehl, Prise Salz

Forellenfüllung
2 Forellenfilets
1 EL Oberskren (Sahnemeerrettich)
½ Zitrone
3 EL Sauerrahm (saure Sahne) oder Crème fraîche
Salz
Zubereitung:
Sie stellen einen dünnen Crêpeteig her, stellen ihn eine Stunde lang im Kühlschrank kalt und backen dann dünne Teigscheiben aus.
Die Forellenfilets und alle anderen Zutaten in einem hohen Gefäß pürieren, dann mit einem Spritzer Zitronensaft und Salz abschmecken.
Die kalten Crêpes mit der Forellenmasse bestreichen und einwickeln. Die Röllchen kalt stellen und vor dem Anrichten in dicke Streifen schneiden. Die so entstandenen kleinen "Päckchen" mit frischem Dill verzieren oder mit blanchierten Schnittlauch-Stängeln" zuknoten". (Durch das heiße Überbrühen und das anschließende kalte Abschrecken wird der Schnittlauch elastisch).
Crostini mit Rucola
Zutaten:
10 Scheiben Ciabata
1 Knoblauchzehe
5 El Olivenöl
1 El Balsamico
3 Frühlingszwiebeln
10 schwarze Oliven (entkernt)
1 roter Paprika
50 g Rucola
100 g Parmesan (geraspelt)
Zubereitung:
Frühlingszwiebeln putzen, die dunkelgrünen Teile entfernen. Zwiebeln und Oliven fein hacken. Paprika waschen und in dünne kurze Streifen schneiden. Rucola grob schneiden, mit Frühlingszwiebeln, Paprika und Oliven verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Rohr auf Grillstellung vorheizen. Knoblauch halbieren. Brote im Rohr beidseitig goldbraun rösten.
Brote auf einer Seite mit Knoblauch einreiben und mit Balsamico beträufeln. Gemüse darauf verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit Parmesan garnieren.
Crostini mit Räucherlachs Tatar
Zutaten:
1 rote Zwiebel
200 g Salatgurke
1 kl. Chicorée
2 EL Dille
200 g Räucherlachs
Saft von 1 Zitrone
4 Weckerl
50 g Kaviar
Salz, Pfeffer, Öl
Zubereitung:
Zwiebel schälen und fein würfeln. Salatgurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Gurke längs in dünne Streifen und anschließend in feine Würfel schneiden. Äußere Blätter des Chicorée entfernen, längs halbieren und den Strunk entfernen. In Streifen und dann in feine Würfel schneiden. Dille hacken. Alle Zutaten in einer Salatschüssel vermischen.
Räucherlachs fein hacken und mit Zitronensaft mit den Zutaten vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kühl stellen.
Weckerl in Scheiben schneiden und in 1 El Öl beidseitig goldbraun rösten. Mit einer Prise Salz bestreuen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Mit Tartar belegen und mit Kaviar garnieren.
Currybällchen
Zutaten:
Zutaten für etwa 20 Spießchen
2 Zwiebeln
1/2 Bund Petersilie
500 g faschiertes gemischt (Hackfleisch)
2 Eier, 2 El Semmelbrösel (Paniermehl)
2 TL mildes Currypulver
Salz, Pfeffer
Zum Garnieren
Mandarinenspalten, Maraschinokirschen,
Weintrauben, Blauschimmelkäse,
Oliven, Maiskölbchen
einige Blätter Häuptelsalat (Kopfsalat)
Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen, fein hacken. Die Petersilie waschen und ebenfalls fein hacken. Das Faschierte mit den Zwiebeln und der Petersilie, den Eiern, den Semmelbröseln und dem Curry gut mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus dem Fleischteig mit nassen Händen kleine Kugeln formen. Öl auf 180 Grad erhitzen. Die Currybällchen darin hellbraun backen (ca.5 - 8 Minuten). Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Von den Garnierungszutaten den Käse und die Maiskölbchen in Stücke schneiden. Die Currybällchen mit den Früchte-, Käse- und Gemüsestückchen bestecken. Die Salatblätter waschen, abtropfen lassen und die Currybällchen darauf anrichten.
Erdäpfelkrapferl
Zutaten:
3/4 kg Erdäpfel (Kartoffel)
3 Eier
2 EL Obers (Sahne)
100 g glattes Mehl
200 g Räucherlachs
1 Jungzwiebel
ca. 1/8 l Sauerrahm (saure Sahne)
Zitronensaft
1 El Basilikum (fein geschnitten)
Salz, Pfeffer, Öl
Zubereitung:
Hellgrüne Blattansätze von der Jungzwiebel in feine Ringe, Zwiebelchen und Lachs kleinwürfelig schneiden. Lachs mit soviel Rahm vermischen, dass eine streichbare Masse entsteht. Masse salzen, pfeffern, mit Zwiebel, Zitronensaft und Basilikum mischen. Die Erdäpfel kochen, schälen und durch eine Presse drücken. Mit Eiern, Mehl und Obers verrühren. Wenig Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Löffel aus der Masse Nockerl ausstechen, in die Pfanne setzen, ein wenig flach drücken und auf kleiner Flamme beidseitig langsam goldbraun backen. Platzerl auf Küchenpapier abtropfen und kurz abkühlen lassen.
Lachsmasse auf die Platzerl streichen.
Fischburger
Zutaten:
4 Hamburger Laibchen
4 panierte Fischfilets (TK)
1/4 Salatgurke
1 kl. rote Zwiebel
4 Salatblätter
2 EL Mayonnaise
3 EL Sauerrahm (saure Sahne)
1 Essiggurke
1 EL Kapern
Sal, Pfeffer, Senf
Petersilie, Öl, Zitronensaft
Zubereitung:
Essiggurke und Kapern fein hacken. Mayonnaise mit Sauerrahm glatt rühren, mit 2 TL Senf, 1 EL gehackter Petersilie, Zitronensaft, Essiggurken und Kapern vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salatblätter waschen und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Gurke in Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne wenig Öl erhitzen, die Fischfilets darin auf beiden Seiten goldbraun backen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Laibchen durchschneiden. Unterteile mit je einem Salatblatt und einem Fischfilet belegen. Etwas Sauce, die Zwiebelringe und Gurkenscheiben darauf verteilen. Deckel drauflegen.


Tipp: Noch schneller geht es mit fertiger Sauce Tatar
Forellenfilet auf Toast
Zutaten:
4 Scheiben Toastbrot
4 TL Butter
4 geräucherte Forellenfilets
125 ml Schlagobers (Schlagsahne)
3 Tl gerissenen Kren (Meerrettich)
2 Tl Preiselbeeren (Glas)
einige Salatblätter
Salz
Zubereitung:
Toast rösten und mit Butter bestreichen. Salatblätter und 1 Forellenfilet darauf legen. Schlagobers steif schlagen und mit Kren und Salz abschmecken. Das Forellenfilet damit dekorieren und mit Preiselbeeren anrichten.
Forellenrillete
Zutaten:
3 Forellenfilets (geräuchert)
125 ml Creme fraiche
Salz, Pfeffer, Obers
Zubereitung:
Forellenfilets zerkleinern und mit der Creme fraiche in einer Schüssel verrühren.
Mit dem Stabmixer pürieren, bis eine cremige Masse entsteht. Dabei das Obers zugeben.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Kühlschrank ca. eine halbe Stunde ziehen lassen.
Auf Toast servieren.
Frischkäsebrot
Zutaten:
1 kl. Zwiebel
Je 1/2 roter, grüner u. gelber Paprika
150 g Pilze
1 EL Butter
300 g Frischkäse (Picotta, Landfrischkäse)
2 Dotter
4 Weckerl (Kornspitz)
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Zwiebel schälen und fein hacken. Gewaschene Paprika kleinwürfelig schneiden. Pilze reinigen und in 1/2 cm starke Scheiben schneiden. Zwiebel und Paprika in Butter anschwitzen, Pilze dazugeben und mitrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.
Frischkäse und Dotter gut verrühren, die Pilzmasse unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Weckerl in gleichdicke Scheiben schneiden und die Pilzmasse darauf verteilen. Backrohr in Grillstellung vorheizen und die Brötchen auf der untersten Schiene hellbraun überbacken.
Gefüllte Lachsröllchen
Zutaten:
1 Packung Kartoffelchips (am besten Pringles)
2 Kästchen Kresse (ersatzweise 1/2 Bund Schnittlauch)
1 Stück frischer Kren (Meerrettich)
400 g Räucherlachs
200ml Schlagobers (Schlagsahne)
Salz
Zubereitung:
Kartoffelchips auf eine Arbeitsfläche legen. Die Kresse abschneiden, verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Falls Sie Schnittlauch verwenden, diesen fein hacken. Kren schälen und fein reiben. Mit der Kresse vermischen. Die Räucherlachsscheiben auf eine Arbeitsfläche legen, mit dem Oberskren bestreichen, die Kresse darüber streuen und zu Röllchen zusammendrehen. Je ein Lachsröllchen in einen Kartoffelchip legen und mit einem Tupfen Oberskren dekorieren.
Oberskren: Schlagobers nicht zu steif schlagen, 1 El gerissenen (fein geriebenen) Kren untermischen. Salzen.
Soll es schnell gehen, fertigen Oberskren (Sahnemeerrettich) verwenden.
Goudawürfel
Zutaten:
Zutaten für 30 Würfel
300 g Goudakäse in 2 cm dicken Scheiben
200 g Bauchspeck geschnitten
2 Eier
2 EL Mehl, 1 Tasse Semmelbrösel (Paniermehl)
1 Becher Joghurt
3 EL gehackte Kräuter
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Den Käse in 2 cm große Würfel schneiden. Jeden Käsewürfel in eine Speckscheibe hüllen und den Speck mit Zahnstochern fest stecken. Die Eier verquirlen. Die umhüllten Käsewürfel zuerst in dem Mehl wenden, dann in die Eier tauchen und zuletzt mit den Semmelbröseln panieren. Öl in der Friteuse auf 180 Grad erhitzen und die Goudawürfel darin ca. 6 Minuten rundum goldbraun backen. Die Käsewürfel dann auf Küchenpapier abtropfen und erkalten lassen. Joghurt mit den gehackten Kräutern verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Guacamole
Zutaten:
2 mittelgroße Fleischtomaten
1 kleine Zwiebel
3 Chilischoten
4 reife Avocados
2 Limetten (ersatzweise Zitronen)
1 Bund frischer Koriander (ersatzweise glatte Petersilie)
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zubereitung:
Tomaten überbrühen, häuten, quer halbieren, entkernen und den Stielansatz entfernen. Das Fruchtfleisch fein hacken. Die Zwiebel schälen und ebenfalls sehr fein hacken. Chilis längs aufschlitzen, entkernen und winzig klein würfeln. Avocados schälen, längs halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Limetten halbieren und auspressen. Avocados mit dem Saft in den Mixer geben und pürieren. Das Avocadopüree mit den Tomaten, der Zwiebel und den Chilistückchen mischen. Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Unter die Sauce heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit den restlichen Chilischoten garnieren.

Mit Tortilla-Chips zum Dippen servieren.
Gurken Paprika Häppchen
Zutaten:
Für ca. 30 Stück

2 Salatgurken
je 1 gelbe, grüne und rote Paprikaschote
200 g Topfen (Quark)
150 g Kartoffeln (gekocht)
1 El Kräuter (frisch gehackt)
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Salatgurken schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Paprika waschen, Kerne entfernen und fein würfeln.
Kartoffeln schälen und klein reiben. Mit dem Topfen und den Kräutern vermischen. Creme mit Salz, Pfeffer und gepresstem Knoblauch abschmecken.
Creme mit einem Spritzsack auf die Gurkenscheiben aufspritzen. Häppchen mit den Paprikawürfeln garnieren.
Gurkenröllchen
Zutaten:
Zutaten für 2 Personen

1 Salatgurke
200 g Forellenfilet (geräuchert)
2 El Kren/Meerrettich (frisch gerissen)
6 Scheiben Pumpernickel
Zitronensaft, Pfeffer, Butter
Blattsalat, Tomaten, Schnittlauch
Zubereitung:
Gurke waschen und der Länge nach dünne Scheiben aus der Mitte schneiden.
Forellenfilet mit einer Gabel fein zerdrücken, Kren unterrühren und mit Pfeffer
und Zitronensaft abschmecken. Forellenmus auf die Gurkenscheiben verteilen und aufrollen.
Mit Holzspießen feststecken.
Pumpernickelscheiben mit Butter bestreichen und mit etwas Blattsalat belegen. Röllchen darauf anrichten. Mit Tomaten und Schnittlauch garnieren.
Hühnerbrot
Zutaten:
500 g Hühnerfilet
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
500 g Tomaten
125 ml Schlagobers (Sahne)
1 Bund Basilikum
8 Scheiben Schwarzbrot
100 g Emmentaler (gerieben)
1 Prise Zucker, Öl
Salz, Pfeffer, Paprika
Zubereitung:
Backrohr auf 220°C vorheizen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Fleisch und Tomaten klein würfeln.
Fleisch auf allen Seiten kräftig anbraten, Zwiebeln und Knoblauch zufügen und kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Tomaten dazu geben, mit Obers ablöschen und einkochen lassen, ca.10Minuten. Öfter umrühren.
Basilikum grob hacken, 3/4 davon unter die Tomatenpfanne heben und diese noch einmal abschmecken. Brotscheiben mit der Hühner-Tomatenpfanne belegen, mit Käse bestreuen und im Backrohr ca.4Minuten überbacken.
Mit dem restlichen Basilikum bestreut servieren.
Hühnerburger
Zutaten:
4 Hühnerbrust Filets
2 EL Öl
4 Sesamweckerl (od. Pariser, Hamburgerweckerl)
4 Salatblätter
2EL Mayonnaise
2 Tomaten
1/2 Salatgurke
1 rote Zwiebel
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Tomaten und Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel in dünne Ringe schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen, Filets darin von jeder Seite etwa 4 Minuten goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Brötchen halbieren. Salatblätter waschen und gut trocken schleudern, mit den Zwiebelringen auf die Brötchen Hälften legen. Die Hühnerfilets darauf geben, dünn mit Mayonnaise bestreichen. Tomaten- und Gurkenscheiben auf die Hühnerfilets legen, mit den oberen Brötchen-Hälften abdecken.
1     1        25    81