1125103
Bierfleisch mit Speck
Zutaten:
1kg Schweinsschulter
4 Zehen Knoblauch
1 EL Paradeismark
3/8l Suppe, ½ l Bier
150 g große, weiße Bohnen
500 g Zwiebel, 1 grüner Paprika
100 g Frühstücksspeck geschnitten
Salz, Pfeffer, Kümmel, Essig Öl
Zubereitung:
Fleisch in 3 cm große Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Knoblauch würzen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Zwiebel hacken.. Fleisch rundum anbraten, aus der Pfanne heben und beiseite stellen. Im Bratrückstand Zwiebel goldgelb rösten, Paradeismark einrühren und kurz mitrösten. Zwiebel mit 2 EL Essig ablöschen, mit Suppe und Bier aufgießen und aufkochen.
Fleisch zugeben und Topf bis auf einen Spalt zudecken. Ca. 1 Stunde weich dünsten. Bohnen abtropfen lassen. Paprika in gleich große Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Abschrecken und abtropfen lassen. Fleisch aus der Sauce heben . 1 EL Maizena (Stärkemehl) mit etwas Wasser verrühren und die Sauce damit binden, mit Salz , Pfeffer und Kümmel würzen. Fleisch, Paprika und Bohnen untermischen und wärmen. Speck in wenig Öl knusprig braten und Ragout damit garnieren.

Dazu: Teigwaren, Semmelknödel
Bregenzer Ofenbraten
Zutaten:
1,5 kg Bauchfleisch mit Knochen (Schweinebauch)
Salz, Pfeffer
2 TL Kümmel
3 Knoblauchzehen (zerdrückt)
1 gr. Zwiebel
600 g Kartoffel (festkochend)
1/2 l Suppe (Brühe)
Zubereitung:
Die Knochen auslösen, am besten schon vom Fleischhauer. Bauchfleisch mit der Schwarte nach unten in einer Pfanne in fingerhohem Wasser etwa 5 Minuten kochen. Das Fleisch herausheben und die Schwarte mit einem scharfen Messer in ca. 5 mm Abständen der Breite nach einschneiden (schröpfen). Bauchfleisch auf beiden Seiten mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Knoblauch würzen. Knochen in eine Bratwanne (Rein) geben, Fleisch mit der Schwarte nach oben darauf legen und im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene bei 200 Grad etwa 1 Stunde braten. Zwiebel schälen, halbieren und blättrig schneiden. Rohe Kartoffeln schälen und der Länge nach vierteln. Zwiebel, und Kartoffeln rund um den Braten in die Bratwanne legen, etwas Suppe aufgießen und das Fleisch noch etwa 60 Minuten weiterbraten. Immer wieder untergießen. Wenn die Schwarte dunkel wird, diese mit Alufolie abdecken. Fleisch aus der Bratwanne nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Bratblech legen und im Rohr bei stärkster Hitze oder unter dem Grill etwa 3 Minuten die Schwarte knusprig braten. Fleisch zugedeckt oder in Alufolie 10 Minuten rasten lassen. Saft abseihen und wenn nötig mit etwas Salz abschmecken. Kartoffeln und Zwiebeln warm halten.
Cassoulet
Zutaten:
400 g Schweinefleisch (Nacken)
100 g Frühstücksspeck (geschnitten)
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 Bund Suppengrün
1 Chilischote
1 Dose geschälte Tomaten (400 g)
150 g Kabanossi
1 große Dosen weiße Bohnen (800 g)
Thymian, Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Fleisch würfeln, salzen und pfeffern. Zwiebel schälen und grob würfeln. Suppengrün waschen. schälen und klein würfeln. Chilischote entkernen und ebenfalls klein würfeln.
Öl in einer entsprechend großen Pfanne erhitzen, Fleisch scharf anbraten und herausnehmen. Im Bratrückstand Speck, Zwiebel, Chili, Suppengrün und gepressten Knoblauch anbraten. Fleisch und Tomaten dazugeben, mit Thymian würzen und 15-20 Minuten offen köcheln lassen.
Kabanossi in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Bohnen abseihen, abbrausen und abtropfen lassen. Beides in die Pfanne geben und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Curry mit Schweinefleisch und Kürbis
Zutaten:
1 kg Schopfbraten od. Filet (Schweinenacken)
20 g Ingwer
2 Knoblauchzehen
4 El Öl
1 TL Tomatenmark
1 El Zucker
Je 1 Tl Garam Masala und Currypulver
4 El Sojasauce
500 ml Gemüsesuppe (Brühe)
1 kl. Zimtstange
2 Sternanis
200 g rote Zwiebeln
600 g Kürbis
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Schweinefleisch in 3 cm große Stücke schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch in einem Topf beidseitig scharf anbraten, heraus nehmen und die Hitze reduzieren. Ingwer und Knoblauch anschwitzen, Tomatenmark und Zucker zugeben. Leicht karamelisieren lassen, mit Curry und Garam Masala bestäuben, mit Sojasauce ablöschen und mit der Suppe auffüllen. Fleisch, Zimt und Anis dazu geben, aufkochen und zugedeckt im Rohr bei 180°C garen. Schopfbraten ca. 1 1/2 Stunden, Filet 50 Minuten.
Zwiebeln halbieren und in Streifen, Kürbis in 2 cm Würfel schneiden. 30 Minuten vor Ende der Garzeit zum Fleisch geben.


Dazu: Reis
Eierschwammerl Pfanne
Zutaten:
600 g kleine Kartoffeln
500 g Eierschwammerl (Pfifferlinge)
1 Zwiebel
400 g Schweinsfilet
4 El Öl
Salz, Pfeffer Thymian
Zubereitung:
Kartoffeln bissfest kochen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Eierschwammerl säubern. Zwiebel fein hacken. Fleisch in 8 Scheiben schneiden. 3 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffeln goldbraun braten. Würzen und heraus nehmen. Eierschwammerl im Bratenfett ca. 5 Minuten kräftig braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln und Zwiebel dazu geben und ein paar Minuten weiter braten. Abschmecken.
1 El Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen. Fleisch braten. Kurz vor Bratende Thymian zugeben und das Fleisch darin wenden. Würzen und mit der Eierschwammerl Kartoffelpfanne anrichten.
Eintopf mit Schweinefleisch und Gemüse
Zutaten:
700 g Schweinsschulter
2 rote Zwiebeln
350 g Kartoffel (festkochend)
200 g Karotten (Möhren)
1 Bund Jungzwiebeln
150 g Kohl (Wirsing)
Ca. 3/4 l Suppe
Salz, Pfeffer, Kümmel, Lorbeerblatt
Majoran, Butter
Zubereitung:
Schweinsschulter in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln, Kartoffeln und Karotten schälen und in gleich große Stücke schneiden. Die äußersten grünen Ende der Jungzwiebeln wegschneiden, die hellgrünen Blattansätze in feine Ringe schneiden. Zwieberln je nach Größe vierteln oder achteln. Kohl vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden. Rote Zwiebeln und das Fleisch in 1 EL Butter anschwitzen. Kümmel, Lorbeerblatt und Majoran zugeben. Mit der Suppe aufgießen, aufkochen und auf kleiner Flamme ca. 25 Minuten kochen. Restliches Gemüse zum Eintopf geben und noch einmal 25 Minuten kochen. Lorbeerblatt entfernen und den Eintopf mit Salz und Pfeffer würzen.
Feurige Spieße
Zutaten:
500 g Schweinefleisch (Schale, Schnitzelfleisch)
100 g Frühstücksspeck
1 grüner Paprika
250 g Champignons (klein)
1 Chilischote
2 Knoblauchzehe
2 Zwiebeln
3 Frühlingszwiebeln
3 TL Paprikapulver
250 ml l Bratensaft (Würfel)
2 EL Ketchup
1 TL grüne Pfefferkörner
Salz, Pfeffer, Öl
Zubereitung:
Fleisch 2-3 cm große Würfel schneiden. Paprika entkernen und in Blättchen schneiden. Chilischote fein hacken und Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden. Knoblauch feinblättrig schneiden. Vom Speck die eine Hälfte in Blätter, die andere Hälfte feinwürfelig schneiden.
Die eine Hälfte der Champignons blättrig schneiden, von der anderen Hälfte die größeren eventuell halbieren. Eine Zwiebel fein hacken, die andere vierteln und blättrig zerteilen.
Fleischstücke abwechselnd mit Champignons, Speckblättern, Paprika und Zwiebelblättern auf Spieße stecken, salzen und pfeffern. Spieße in einer Pfanne scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und in einem Topf geben.
In der Pfanne den restlichen Zwiebel, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Chilischote kurz andünsten, mit Paprikapulver bestäuben und sofort den Bratensaft angießen und Ketchup zufügen, restlichen Champignons, Speckwürfel und grüne Pfefferkörner hinein geben.
Aufkochen lassen und zu den Spießen in den Topf geben. 20 Minuten köcheln lassen und dann abschmecken.


Dazu: Baguette
Filet Happen
Zutaten:
1 Schweinsfilet
1 Baguette
3 Tomaten
Kräuterbutter
Parmesan
Rucola
Rosmarin
Oliven (kernlos)
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Filet in fingerdicke, Baguette in daumendicke Scheiben schneiden. Baguettscheiben auf einer Seite mit Kräuterbutter bestreichen.
Parmesan hobeln, Tomaten in Scheiben schneiden. Filets grillen und zugedeckt warm stellen. Brotscheiben kurz auf dem
Grill rösten. Auf die Butterseite 2 Rucolablätter, eine Tomatenscheibe und ein paar Parmesan Flocken legen. Darauf ein Filet.
Frisches Rosmarin oder Oliven als Topping. Mit einem Zahnstocher fixieren.
Filettopf mit Champignons
Zutaten:
Zutaten für 4 - 5 Portionen
1 kg Schweinefilet
100 g Schinkenspeck, gewürfelt
2 Zwiebeln
500 g frische Champignons
2 Becher Frischkäse mit Kräutern (Bressot)
2 Becher Obers (Sahne)
½ Bund Petersilie
Steakgewürz (oder Salz, Pfeffer, Paprika)
Zubereitung:
Das Schweinefilet in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und kurz anbraten. In eine Auflaufform legen und mit Steakwürze würzen. Den Schinkenspeck und die Zwiebeln würfeln, die Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln. In etwas Fett schmoren und über das Filet geben. Darüber die gehackte Petersilie streuen. Den Frischkäse (Bressot) mit der Schlagobers in einen Topf geben, verrühren und *fast* zum kochen bringen. Die Sauce dann über das Fleisch verteilen.
Bei 200 °C ca. 20 - 30 Min. im Backofen backen.

Dazu: Nockerl, Spätzle, Reis
Fleischtascherl mit Biersauce
Zutaten:
Zutaten für 2 Personen

4 kl. Schweinsschnitzel (á 50 g)
3 El Öl
Fülle:
50 g Champignons
50 g Pressschinken
1 Tl Butter
50 g Gouda (geraspelt)
1 TL Petersilie (gehackt)
1 EL Semmelbrösel (Paniermehl)
Sauce:
125 ml helles Bier
200 ml Suppe (Brühe)
1 TL Speisestärke
Salz, Pfeffer, Kümmel
Zubereitung:
Champignons und Schinken klein schneiden, in Butter anschwitzen und umfüllen. Gouda, Petersilie und Brösel untermischen.
Schnitzel dünn klopfen und auf jedes Fülle geben. Schnitzel zusammenklappen, Ränder zusammendrücken und mit Zahnstochern fixieren.
Tascherl salzen, Pfeffern und im Öl beidseitig anbraten. Herausnehmen und den Bratensatz mit Bier und Suppe ablöschen. Tascherl wieder einlegen und zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Nach halber Garzeit wenden.
Tascherl herausnehmen. Stärke mit 2 TL Wasser vermischen, in die Sauce rühren und kurz köcheln. Sauce mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen.


Dazu: Kartoffeln
Folienmedaillons
Zutaten:
400 g Schweinsmedaillons
1 gr. Zwiebel
150 g Räucherspeck
Salz, Pfeffer, Öl
Zubereitung:
Speck in kleine Würfel, Zwiebel in Ringe und Medaillons in Scheiben.
Medaillons mit Salz und Pfeffer würzen.
Eine entsprechend großes Stück Alufolie falten und mit Öl bepinseln.
Medaillons auf der Folie verteilen, darauf die Zwiebelringe und die Speckwürfel
geben. Die Pakete locker, aber luftdicht verschließen und auf den Grill legen.
Zur Hälfte der Grillzeit die Pakete wenden.
Gefüllte Schnitzel
Zutaten:
4 Schnitzel (á 160 )
Füllung
1 kl. Stange Lauch
100 g Erbsen (TK)
1 Zwiebel
1 Tomaten
100 g Käse (gerieben)
2 El Semmelbrösel (Paniermehl)
Salz, Pfeffer, Öl
Zubereitung:
Schnitzel klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Lauch in dünne Ringe schneiden und mit den Erbsen in Salzwasser blanchieren. Abtropfen lassen. Zwiebel schälen, halbieren und in dünnes Streifen schneiden. Tomaten waschen, vierteln, entkernen und in Streifen schneiden. Beides in etwas Öl anbraten, Lauch und Erbsen untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und Käse und Semmelbröseln untermischen.
Die Füllung auf den Schnitzeln verteilen, zusammenklappen und mit Spießchen fixieren. Schnitzel mit Öl bestreichen und auf dem Grill zubereiten.


Dazu: Kartoffelsalat
Gerollte Schweinsschnitzel
Zutaten:
12 kleine, dünne Schweineschnitzel
abgeriebene Schale 1/2 Zitrone
12 dünne Scheiben Räucherspeck
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Kerbel
1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
1 Zwiebel
8 Champignons
Salz, Pfeffer, Öl
Zubereitung:
Die Schnitzel nebeneinander auf eine Arbeitsfläche legen und mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale bestreuen. Mit je 1 Speckscheibe belegen. Die Kräuter waschen, trockenschleudern, fein schneiden und über die Speckscheiben streuen. Die Schnitzel aufrollen. Die Paprikaschoten halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen. Das Fruchtfleisch waschen und in große Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und je nach Größe vierteln oder achteln. Die Champignons mit einem trockenen Tuch abreiben. 4 lange Metallspieße einölen. Je 3 Schnitzelröllchen, Paprika- und Zwiebelstücke und Champignons in bunter Folge aufspießen und alles mit Öl einstreichen. Auf den Grillrost legen und unter mehrmaligem Wenden 15 bis 20 Minuten grillen.


Dazu: Weißbrot und Kräutersauce
Glacierte Spieße
Zutaten:
Zutaten für 6 Personen

3 Knoblauchzehen
1,2 kg Schopfbraten (Nacken, Kamm)
270 ml Chilisauce
8 EL Sojasauce
3 EL Zitronensaft
1 EL Öl
Zubereitung:
Knoblauch schälen und fein hacken. Schopfbraten in 4 cm große Würfel schneiden. Knoblauch, 220 ml Chilisauce, Sojasauce, Zitronensaft und Öl in einer Schüssel vermischen, die Fleischwürfel dazu geben, gut durchmischen. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gleichmäßig auf Spieße verteilen. Bei nicht zu großer Hitze grillen. Spieße regelmäßig wenden und immer wieder mit der Marinade einpinseln.
Mit der restlichen Chilisauce servieren.
Glasnudeln mit Schweinsfilet
Zutaten:
Zutaten für 2 Personen

100 g Glasnudeln
200 g Mischgemüse od. Röstgemüse (TK)
100 g Champignons
100 ml Suppe (Brühe)
150 g Schweinsfilet
3 EL Schnittlauch
Salz, Pfeffer, Ingwerpulver
Sojasauce, Öl
Zubereitung:
2 Liter Salzwasser zum Kochen bringen, die Nudeln zugeben, Topf vom Herd nehmen und die Nudeln zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen. Abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
Fleisch in dünne Scheiben schneiden und mit Salz, Pfeffer, Ingwer und Sojasauce würzen.
Champignons putzen und in gleichgroße Stücke schneiden. In einer großen Pfanne Öl erhitzen und das Gemüse unter Rühren rösten. Aus der Pfanne nehmen und zugedeckt warm stellen.
Pfanne trocken wischen und das Fleisch in etwas Öl anbraten und ebenfalls aus der Pfanne nehmen.
Im Bratrückstand Champignons anbraten, Gemüse dazugeben, mit der Suppe ablöschen und 1 Minute köcheln. Nudeln mit der Schere mehrmals durchschneiden und mit dem Fleisch untermischen.
Schnittlauch in 1 cm große Stücke schneiden und das Gericht damit bestreut servieren.
Gulasch Gabor Basci
Zutaten:
250 g Rindfleisch
250 g Kalbfleisch od. Hühnerfleisch
250 g Schweinefleisch
100 g Speck (im Ganzen)
1 Zwiebel
1 EL Paprika (edelsüß)
1 TL Kümmel
200 g Karotten (Möhren)
200 g Knollensellerie
200 g Kartoffeln
Salz
Zubereitung:
Zwiebel schälen und klein hacken. Den Speck kleinwürfelig und das Fleisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden. In einem Topf Zwiebel und Speck hellbraun rösten, Fleischwürfel dazugeben und kurz anbraten. Topf vom Feuer nehmen, Paprika einrühren und sofort mit Wasser aufgießen. Das Fleisch sollte gerade bedeckt sein. Mit Kümmel würzen und zugedeckt 75 Minuten köcheln lassen. Inzwischen die Karotten schälen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Sellerie und Kartoffeln schälen, waschen und ebenfalls würfeln. Gemüse zum Fleisch geben und noch 20 Minuten dünsten. Gulasch mit Salz abschmecken und eventuell etwas binden.
Gyros Spieße
Zutaten:
2 Schweinschnitzel (dünn)
2 Rindschnitzel (dünn)
1 rote Paprikaschote
Gyrosgewürz
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Gyrosgewürz mit Öl gut verrühren. Schweinsschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Gyrosmarinade bestreichen.
Mit den Rindsschnitzeln belegen. Salzen, pfeffern und mit Marinade bestreichen.
Paprikastreifen in die Mitte legen und das Fleisch zusammenrollen. Im Abstand von 2 cm Holzspieße in die Rollen stecken und dazwischen auseinander schneiden.
Beim Grillen mehrmals wenden.
Hollänisches Gulasch
Zutaten:
750 g Schweinefleisch (Schopfbraten), Nacken
200 g Speck (im Ganzen)
3 Zwiebeln
1 El Paprika (edelsüß)
1/4 l Weißwein (trocken)
1/4 l Sauerrahm (Saure Sahne)
1 TL Mehl
1/16 l Suppe (Brühe)
Salz
Zubereitung:
Zwiebeln schälen und würfeln. Speck kleinwürfelig schneiden. Fleisch in ca. 4 cm große Würfel schneiden. In einem Topf Speck glasig rösten, Zwiebeln dazugeben und goldgelb rösten. Dann die Fleischwürfel beifügen, kurz anbraten und den Topf dann vom Feuer ziehen. Paprika rasch unterrühren und sofort mit der Suppe ablöschen, salzen und wieder auf das Feuer stellen.
Das Fleisch im eigenen Saft weich dünsten. Wenn der Saft fast zur Gänze verdampft ist, den Weißwein zugießen und weiter dünsten. Wenn das Fleisch bissfest ist, Mehl mit dem Sauerrahm gut verrühren und zum Fleisch geben. Gut verrühren und weitere 20 Minuten leicht köcheln lassen.
Inselt Buskool
Zutaten:
500g Schopfbraten (ausgelöst)
500g Sauerkraut
4 Zwiebel
2 EL Schmalz
2 EL milder Paprika
3/4 l Rindsuppe
1/8 l Sauerrahm (saure Sahne)
150 g Speck ( in Würfel)
Kümmel
Zubereitung:
Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel grob würfeln. Schmalz erhitzen, Fleisch-, Speck– und Zwiebelwürfel darin unter ständigem Rühren braun braten. Topf vom Herd nehmen und Paprika einrühren. Rindsuppe hinzu gießen und den Eintopf bei milder Hitze etwa 20 Minuten kochen. Sauerkraut und Kümmel in einen Topf geben, 1 Tasse Wasser dazu gießen und 5 Minuten kochen. Danach das Sauerkraut mit dem Fleisch mischen und etwa 1 Stunde fertig garen. Zuletzt mit Sauerrahm binden.
Jägerspieße
Zutaten:
4 kl. Bratwürstel
4 kl. Schweinskoteletts ohne Knochen
8 Scheiben Rohschinken
1 Zitrone
2 kl. Zwiebeln
Salbei und Thymian (frisch oder getrocknet)
Salz, Pfeffer,
4 El Olivenöl
Zubereitung:
Bratwürste und Schweinskoteletts in gleich große Stücke schneiden. Schinken einzeln zusammenrollen.
Zitrone in Spalten schneiden. Zwiebeln schälen und in einzelne "Schalen" teilen.
Alle Zutaten abwechselnd auf Spieße stecken und würzen.
Öl erhitzen und Spieße rundum ca. 7 Minuten braten.


Dazu: Baguette
Karree Gärtnerin
Zutaten:
1,4 kg Schweinskarree (Kasseler) ohne Knochen
200g Schinkenspeck (geschnitten)
4 EL Olivenöl
40 g Butter
Füllung
600 g frischer Blattspinat (od. 400 g TK)
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
2 Semmeln (Brötchen)
1 Ei
100 g Bergkäse (geraffelt)
Salz, Pfeffer, Muskat
Zubereitung:
Spinat waschen und grob hacken. TK-Spinat auftauen. Zwiebel schälen, fein hacken und in Olivenöl rösten. Spinat beifügen und zusammenfallen lassen (TK-Spinat vorher gut ausdrücken), anschließend in eine Schüssel füllen und auskühlen lassen. Semmeln 2 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen und gut ausdrücken. Den frischen Spinat auch gut ausdrücken und mit den Semmeln, dem Ei und dem Bergkäse gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Schweinskarree auf der Seite der Länge nach einschneiden (s.Foto). Dann davon ausgehend das Fleisch in kleinen Schnitten zu einer Platte von ca. 1,5 cm Stärke schneiden. Fleischplatte mit Salz und Pfeffer würzen und zur Gänze mit den Speckscheiben belegen. Spinatfülle mit einem Löffel auf die Fleischplatte auftragen und gleichmäßig verstreichen. Nun die Platte eng einrollen und mit dünnem Spagat oder Küchengarn fest zubinden. Öl in einem Bräter erhitzen und die Fleischrolle rundum ca. 5 Minuten anbraten. Anschließend mit Butterstücken belegen und ins´auf 180 Grad vorgeheizte Rohr, schieben. Ca. 1 Stunde offen braten und immer wieder mit etwas Wasser oder Suppe aufgießen.


Dazu: Erdäpfelkrapferl
Kohlrabi Eintopf
Zutaten:
500 g Schweinefleisch (Schulter, Schopfbraten)
1 kg Kohlrabi
500 g Kartoffeln
Salz, Pfeffer, Muskat
100 g Speck
1 Zwiebel
Petersilie
Zubereitung:
Schweinefleisch in ca. 1 Liter Wasser aufsetzen, aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 60 Minuten kochen lassen. Inzwischen Kohlrabi schälen und in Scheiben schneiden, die jungen Blätter beiseite legen. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Das Fleisch herausnehmen und in Würfel schneiden. Kohlrabi und Kartoffeln in die Suppe geben und weich kochen (20 Minuten). Kohlrabiblätter grob hacken. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Fleischwürfel und Kohlrabiblätter hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Muskat und abschmecken.
Speck in Würfel schneiden und anbraten, Zwiebel würfeln und hellbraun dünsten. Beides zum Eintopf geben und nochmals abschmecken. Mit der fein gehackten Petersilie bestreuen und servieren.
Kürbis mit Schweinsfilet
Zutaten:
1 kg Muskat-Kürbis
4 EL Olivenöl
300 g kleine geschälte Schalotten (oder 150g Zwiebeln)
20 Stk. kleine geschälte Knoblauchzehen
24 Stk. schwarze Oliven
1/4 l Hühnersuppe (Brühe)
1/4 l Apfelsaft
Thymian, Salz, Pfeffer, Butter
Zubereitung:
Muskat-Kürbis in ca. 3 cm starke Stücke schneiden und mit einem scharfen Messer einritzen. Mit Salz und Pfeffer einreiben.
Olivenöl in einer größeren Pfanne leicht erhitzen und darin die Kürbisstücke einlegen. In ein auf 200 Grad vorgeheiztes Backrohr schieben und nach ca. 12 Minuten Schalotten und Knoblauchzehen zugeben. Inzwischen Apfelsaft mit Hühnersuppe vermischen und auf 1/3 einkochen.
Wenn der Kürbis an der Unterseite Farbe genommen hat, wenden und mit etwas Hühnersuppe-Apfelsaftfond übergießen. Nun die Oliven darüber streuen und für weitere 10 Minuten schmoren. Kurz bevor der Kürbis weich geworden ist Thymian und Butter zugeben.
Mit gebratenen Schweinsfilet servieren.
Kürbiseintopf
Zutaten:
1 Hokkaido (ca. 800 g)
200 g Karotten (Möhren)
200 g Knollensellerie
1 Stange Lauch
100 g Zwiebeln
700 g Schopfbraten ohne Knochen (Schweinenacken)
150 g Jausenspeck
3 EL Öl
Salz, Pfeffer, 3 Lorbeerblätter
4 EL Kürbiskernöl
Zubereitung:
Kürbis halbieren und die Kerne entfernen. Fruchtfleisch in 3 cm Spalten und diese dann in ebenso große Würfel schneiden.
Karotten und Sellerie schälen und Karotten in 1cm dicke Scheiben, Sellerie in 1 cm Würfel schneiden. Auch die Zwiebeln würfeln. Lauch waschen und in 1 cm starke Ringe schneiden.
Fleisch in 3 cm große Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Topf scharf anbraten. Herausnehmen und die Zwiebelwürfel und Speck im restlichen Öl andünsten. Fleisch und Lorbeerblätter zugeben, mit 1 l Wasser aufgießen und zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen.
Kürbis, Karotten, Sellerie untermischen und solange weiter köcheln lassen, bis Fleisch und Gemüse bissfest sind.
Lauch dazu geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren das Kürbiskernöl unterheben.
Kürbisgulasch
Zutaten:
650 g Schweinsschulter
1 großer Zwiebel
1 EL roter Paprika (edelsüß)
2 EL Essig
50 g Schmalz
1 Paradeiser (Tomate)
1 EL Pardeismark
Kümmel, Salz, Pfeffer
250 ml Sauerrahm (saure Sahne)
40 g Mehl
1 kg Hokaido
Suppe (Brühe)
Zubereitung:
Zwiebel fein schneiden und in einem größeren Topf anrösten. Fleisch in Würfel schneiden, dazugeben und ebenfalls anrösten, so dass es leicht Farbe annimmt. Die Hälfte des Paprikas und die Hälfte des Essigs beifügen sowie den würfelig geschnittenen Paradeiser, das Paradeismark und die Gewürze.
Mit 5 EL Suppe oder Wasser aufgießen und etwa 25 Minuten dünsten. Wenn nötig, dazwischen etwas mehr Flüssigkeit angießen.
Den Kürbis entkernen und fein nudelig schneiden oder mit der Küchenmaschine raspeln. Kürbis zum Fleisch mischen, mit der 2. Hälfte Paprika und dem restlichen Essig würzen, mit Suppe oder Wasser und Suppenwürze aufgießen und alles zusammen weich dünsten. Zum Schluss den Sauerrahm mit etwas Mehl verrühren und mit dem Kürbisgulasch gut verkochen lassen.


Dazu: Kümmel-, Petersil- oder Salzkartoffeln
1     1        25    103