112594
Antipasti mit Champignons
Zutaten:
500 g braune Champignons
3 Knoblauchzehen
1 Chilischote
100 g Tomaten (getrocknet u. eingelegt)
4 EL Öl
2 EL Rotwein
2 El Balsamico
3 El Petersilie (gehackt)
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Champignons reinigen und vierteln. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Chilischote längs halbieren, Kerne entfernen und in feine Ringe schneiden. Tomaten abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden.
In einer Pfanne Öl erhitzen und die Champignons, den Knoblauch und die Chiliringe unter Rühren 5 Minuten scharf anbraten. Die getrockneten Tomaten dazu geben und kurz mitrösten.
Pfanne vom Herd nehmen und Balsamico und Rotwein einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Alles in eine Schüssel füllen, die Petersilie untermischen und abgedeckt über Nacht im Kühleschrank ziehen lassen.


Dazu: Baguette, Ciabatta
Asiatische Geflügelsuppe
Zutaten:
2 Hühnerbrüste
1 Zwiebel
30g frischer oder 1/2TL gemahlener Ingwer
1-2 El Sojasoße
2-3 Karotten
1 roter Paprika
1 Bund Frühlingszwiebel
Salz, Pfeffer, 2EL Öl
50 g Glasnudel
150 g Erbsen
3EL trockener Sherry
Sambal Olek
1/2 Bund Schnittlauch
Zubereitung:
Fleisch in 1,5 l kochendes Salzwasser geben. Zwiebel und Ingwer grob würfeln. Mit 1 EL Sojasoße zum Fleisch geben. 30 Minuten kochen. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Paprika und Frühlingszwiebel in Stücke schneiden. Karotten und Paprika in Öl andünsten. Suppe abgießen und zum Gemüse geben. Aufkochen. Nudeln klein schneiden und mit Erbsen und den Frühlingszwiebeln in der Suppe 5 Minuten kochen. Fleisch von Haut und Knochen lösen und in Stücke schneiden. In der Suppe erhitzen. Suppe mit Sherry, Sambal, Sojasoße und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch darüber streuen.
Avocadocreme mit Garnelen
Zutaten:
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 reife Avocado
1 El Zitronensaft
100 g Rahmbrotaufstrich (Philadelphia)
Salz, Cayennepfeffer
4 kleine Salatblätter
150 g Garnelen
Zubereitung:
Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Avocado schälen, Kern entfernen, Fruchtfleisch würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Anschließend pürieren und Brotaufstrich, Schalotten- und Knoblauchwürfel unterrühren. Die Creme mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Esslöffel oder geröstete Baguettescheiben mit Salat belegen, darauf die Creme häufen und mit je einer Garnele garnieren.
Basilikum Brokkolisuppe
Zutaten:
1 Brokkoli (ca. 500g)
700 ml Gemüsesuppe (Brühe)
1 Zwiebel
1 Kartoffel
1/2 Bund Basilikum
200 ml Schlagobers (Sahne)
Salz, Pfeffer, Zitronensaft
Zubereitung:
Kartoffeln und Zwiebel schälen und grob hacken. Brokkoliröschen und Strunk in Stücke schneiden.
1 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel andünsten. Das restliche Gemüse dazugeben, kurz mitdünsten und mit Suppe und Obers aufgießen. 15 Minuten leicht köcheln lassen.
Basilikumblätter zur Suppe geben und diese pürieren. Mit 1 Tl Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
Belgische Kartoffelsuppe
Zutaten:
1 El Öl
1 l Hühner od. Gemüsesuppe (Brühe)
4 Kartoffeln
1 Lorbeerblatt
1 EL Petersilie
250 g Pilze
250 ml Obers (Sahne)
4 Zwiebeln
Salz, Pfeffer, Thymian
Zubereitung:
Kartoffeln und Zwiebeln schälen und würfeln. Pilze in Scheiben schneiden und Petersilie hacken. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Pilze weich dünsten. Mit Suppe aufgießen, Kräuter dazugeben und aufkochen. Kartoffeln dazugeben und zugedeckt 30 Minuten weich kochen. Lorbeerblatt herausnehmen und die Suppe 30 Sekunden pürieren. Obers unterrühren und abschmecken. Nicht mehr aufkochen.
Berglinsensuppe mit Hörnchen
Zutaten:
100 g Berglinsen
100 g Hörnchen
1 Kartoffel
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Karotte (Möhre)
4 El Olivenöl
1 Tl Kurkuma
1 Tl Majoran
2 EL Tomatenmark
1200 ml Gemüsesuppe
Salz, Cayennepfeffer
Zubereitung:
Berglinsen in einen Topf geben. Kartoffel und Karotte schälen, würfeln und zu den Linsen geben. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und ebenfalls in den Topf geben. Tomatenmark mit der heißen Suppe verrühren und in den Topf gießen. Zum Kochen bringen und mit den Gewürzen verrühren. Wenn das Gemüse bissfest ist die Hörnchen und das Olivenöl dazu geben, verrühren und fertig kochen.
Die Suppe mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
Brokkoli Käse Suppe
Zutaten:
Ca. 400 g Brokkoli (auch TK geeignet)
2 mittelgroße Erdäpfel (Kartoffeln)
1 Zwiebel
2 Karotten (Möhren)
1 El Butter
1 TL Curry
3/4 l Hühnersuppe (Brühe)
150 g Gouda
1/8 l Milch
2 EL Creme fraiche
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Die Brokkoliröschen abtrennen und die Stiele beiseite legen. Röschen einige Minuten blanchieren. Abschrecken, abtropfen lassen und beiseite stellen. Die Kartoffeln, Karotten und die Zwiebel schälen und würfeln. In einem ausreichend großen Topf die Butter erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Mit Curry bestreuen, diesen kurz mitschwitzen lassen, mit der Hühnersuppe ablöschen und zum Kochen bringen. Die Kartoffeln und Karotten zugeben, den Topf mit dem Deckel schließen und bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Nach 10 Minuten die Brokkolistiele zufügen. Die Suppe pürieren und zusammen mit den Brokkoliröschen wieder erhitzen. Den Käse reiben und mit der Milch und der Creme fraiche in die Suppe rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Dazu: Gebäck
Bärlauchsuppe
Zutaten:
3 Kartoffeln
2 Schalotten (od. 1 kl. Zwiebel)
1 Knoblauchzehe
2 El Olivenöl
125 ml Weißwein
4 cl Wermut (Martini)
1 l Hühnersuppe
150 g Bärlauch
Salz, Cayennepfeffer
Muskatnuss
Saft von 1/2 Zitrone
Zubereitung:
Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch fein schneiden.
Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch leicht anschwitzen, Kartoffelwürfel dazugeben, umrühren und mit Wein und Wermut ablöschen.
Mit Suppe aufgießen und weich kochen.
Bärlauch waschen, fein schneiden und in die Suppe geben. Anschließend pürieren und mit Muskat, Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken.


Dazu: getoastetes Weißbrot
Bärlauchsuppe
Zutaten:
1 große Zwiebel
2 EL Butter
2 Kartoffeln (mehlige)
1l Suppe
3 - 4 Hände voll Bärlauchblätter (gewaschen und getrocknet)
Salz, Pfeffer
 Worcestersauce
1 EL Butter
Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. In 2 EL Butter glasig dünsten. Die Kartoffeln schälen, klein würfeln und dazu geben. Mit der Suppe auffüllen und zugedeckt 20 Minuten köcheln. Bärlauchblätter grob schneiden, in den Topf geben und mehrmals gut durchrühren. 5 Minuten mit köcheln lassen, dann mit dem Pürierstab die Suppe fein pürieren. Nun mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Ein Spritzer Worcestersauce gibt noch einen zusätzlichen Pfiff. Als Abschluss ein hühnereigroßes Stück kalte Butter mit dem Pürierstab einarbeiten.


Dazu: Frisch aufgebackenes Weiß- oder Fladenbrot
Champignonsuppe mit Lauch
Zutaten:
Zutaten für 2 Personen

100 g Lauch
250 g Champignons
2 Knoblauchzehen
50 ml Weißwein
500 ml Suppe (Brühe)
250 ml Sauerrahm (saure Sahne)
1 EL Petersilie (gehackt)
Salz, Pfeffer, Muskat
Butter, Mehl
Zubereitung:
Lauch der Länge nach aufschneiden, waschen und quer in 1 cm starke Scheiben schneiden.
Champignons putzen und je nach Größe vierteln oder sechsteln. Lauch, Champignons und zerdrückten Knoblauch in 1 EL Butter ein paar Minuten anschwitzen. Aus der Pfanne nehmen und den Bratrückstand mit Wein und Suppe aufgießen und aufkochen. Rahm mit 2 gestrichenen El Mehl gut verquirlen und in die Suppe rühren. 10 Minuten köcheln, öfter umrühren.
Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Champignon Lauchmischung unterrühren und einige Minuten köcheln lassen.
Mit Petersilie bestreut servieren.
Curry Kürbissuppe
Zutaten:
Zutaten: für 6 Personen
1 kg Muskatkürbis
5 Karotten (Möhren)
4 Kartoffeln
1 süßer Äpfel (z.B. Gala)
2 Knoblauchzehen
4 EL Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer
1,5 l Gemüsesuppe (Brühe)
1TL Curry
Schlagobers (Sahne)
Zubereitung:
Den Kürbis entkernen und das Fruchtfleisch in ca. 2 cm Würfel schneiden. Die Karotten schälen und in halbe Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und klein würfeln, auch die Äpfel schälen und würfeln. Den Knoblauch grob hacken.
Das Öl in einem großen Topf erhitzen, Knoblauch kurz anbraten. Danach Gemüse- und Apfelwürfel zufügen und anrösten. Mit der heißen Gemüsesuppe aufgießen. Currypulver sowie Pfeffer und Salz zugeben. 20-25 Minuten köcheln lassen. Wenn die Gemüsewürfel weich und die Kartoffelstücke gar sind, den Topf von der Herdplatte ziehen und etwas abkühlen lassen.
Mit dem Pürierstab die Suppe pürieren und mit Obers verfeinern. Nochmals mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und eventuell mit Curry abschmecken.
Currysuppe mit Gemüse
Zutaten:
400 g Karotten (Möhren)
4 Selleriestangen
400 g Kohlrabi
1 Stange Lauch (Porree)
200 g Kartoffeln
50 g Ingwerwurzel
3 TL Öl
2 Tl milder Curry
1,5 l Gemüsesuppe (Brühe)
200 g Tofu
3 EL Petersilie (gehackt)
Salz, Pfeffer, Thymian, Majoran
Zubereitung:
Gemüse putzen, waschen und klein schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln.
Ingwer schälen und fein hacken. Kartoffeln, Karotten, Sellerie und Ingwer in etwas Öl anbraten. Curry, getrocknete Kräuter, Restliches Gemüse und die Suppe zugeben und zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tofu würfeln und mit der Petersilie in der Suppe kurz wärmen.
Eierschwammerlsuppe
Zutaten:
1/2 kg Eierschwammerl (Pfifferlinge)
1 kl. Zwiebel
1/8l Weißwein
1/2l klare Gemüsesuppe (Brühe)
1/4 l Kaffeeobers
1/4 l Sauerrahm (saure Sahne)
2 EL glattes Mehl)
1 EL Petersilie (gehackt)
Salz, Pfeffer, Majoran
Öl
Zubereitung:
Schwammerl putzen, kurz waschen, gut abtropfen lassen und in gleichgroße Stücke schneiden. Ca.4 EL Öl erhitzen, Schwammerl darin bei starker Hitze kurz braten, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. Zwiebel schälen, fein hacken, in 1 EL Butter anschwitzen, mit Wein ablöschen und die Flüssigkeit fast zur Gänze einkochen. Suppe und Obers zugießen, aufkochen und Suppe auf kleiner Flamme ca. 5 Minuten köcheln. Sauerrahm mit Mehl gut vermischen und in die Suppe rühren. Suppe weitere10 Minuten köcheln. Die gebratenen Eierschwammerl zugeben. Suppe nochmals erhitzen und mit Petersilie , Majoran, Salz und Pfeffer würzen.
Erbsensuppe mit Wurst
Zutaten:
1 kl. Zwiebel
1 Pkg.TK Erbsen (300 g )
1 EL Butter
1EL glattes Mehl
750 ml klare Suppe (Brühe)
150 ml Milch
2 Paar Debreziner Würstel
3 Scheiben Schwarzbrot
1 EL Kräuter (gehackt)
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Öl
Zubereitung:
Die Zwiebel schälen, klein würfelig schneiden, mit den Erbsen in Butter anschwitzen, Mehl einrühren und kurz mitrösten. Mit Suppe und Milch aufgießen und bei schwacher Hitze 12 Minuten köcheln. Inzwischen Würstel in 1 cm dicke schräge Scheiben schneiden. Brot entrinden und in Würfel schneiden. Die Brotwürfel in ca.4 EL heißem Öl knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren, durch ein feines Sieb gießen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
Würstel und Kräuter zugeben. Suppe aufkochen und mit Brotwürfeln bestreut servieren.
Erdäpfel Dill Suppe
Zutaten:
1 l Rindsuppe
5 Pfefferkörner
400g Mehlige
1 Gurke
1/8 l Sauerrahm (saure Sahne)
3 EL Dille
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Suppe mit den Pfefferkörnern etwas 10 Minuten kochen. Erdäpfel schälen, großwürfelig schneiden, zur Suppe geben und weich kochen. Pfefferkörner entfernen und die Suppe pürieren. Gurke schälen, der Länge nach halbieren, entkernen, in 1/2 cm dicke Stücke schneiden, zur Suppe geben und etwa 10 Minuten mitkochen lassen. Suppe vom Herd nehmen, Rahm mit einem Schneebesen unterrühren, Dille und Knoblauch dazugeben, salzen, pfeffern und noch einmal aufkochen lassen.
Variante: kurz vor dem Servieren gekochte Shrimps dazugeben.
Erdäpfelsuppe
Zutaten:
½ kg festkochende Erdäpfel (Kartoffel)
50g Speck
2 Zwiebel
2 Karotten (Möhren)
20g getrocknete Schwammerl (Pilze)
1 Stange Porree (Lauch)
Salz, Pfeffer, Majoran
Kümmel gemahlen
Petersilie fein gehackt
2 Paar Frankfurter (Wiener Würstchen)
Zubereitung:
Erdäpfel und Speck in Würfel, Karotten und Würstel in Scheiben und Porree in Ringe schneiden. Zwiebel fein hacken. Zwiebel und Speck anrösten, Erdäpfel, eingeweichte, klein geschnittene Schwammerl, Karotten und Porree dazugeben, durchrühren, mit ca. 1 ¼ l Wasser aufgießen, salzen würzen und ca. 40 Minuten kochen lassen. Frankfurter in die Suppe geben und zum Schluss Petersilie dazugeben.
Erdäpfelsuppe m. Kabeljau
Zutaten:
1 Stange Lauch (Porree)
100g Butter
4 mittlere Erdäpfel (Kartoffel)
1l Rindsuppe (Brühe)
250g Kabeljaufilet
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Vom Lauch das untere Ende und das Dunkelgrüne abschneiden. Halbieren Sie ihn und waschen Sie ihn unter fließendem Wasser gründlich ab. Danach beide Hälften in kleine Stücke schneiden und in einem Topf in Butter andünsten. Erdäpfel schälen, waschen, in kleine Stücke schneiden und zum Lauch in den Topf geben. Mit Suppe auffüllen und ca. 25 Minuten köcheln lassen. Danach die Suppe pürieren. Das Kabeljaufilet in löffelgroße Stücke teilen und ca. 10 Minuten in der Suppe ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit ein paar EL Trüffelöl oder Schnittlauch kann die Suppe noch verfeinert werden.
Fenchelcremesuppe
Zutaten:
400 g Fenchel
1 Kartoffel
30 g Butter
3/4 l Gemüsesuppe (Brühe)
150 g Schmelzkäse
1/2 Bund Dille
Zubereitung:
Den Fenchel putzen, waschen und die Knollen in Stücke schneiden.
Fenchelgrün fein hacken. Die Kartoffel schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Mit der Suppe ablöschen und ca. 15 Minuten kochen lassen, bis es weich ist. Danach alles mit einem Pürierstab zerkleinern und den Schmelzkäse dazugeben. Aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen. Vor dem Servieren mit Dille garnieren.
Fenchelsuppe mit Räucherforelle
Zutaten:
300 g Kartoffeln
1 Zwiebel
2 Fenchelknollen
1 l Gemüsesuppe (Brühe)
100 g Sauerrahm (saure Sahne)
2 geräucherte Forellenfilets
Salz, Pfeffer, Öl, Dille
Zubereitung:
Kartoffel schälen und den Fenchel waschen. Beides klein schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln. Zwiebel, Fenchel und Kartoffeln in 2 EL Öl andünsten und anschließend mit der Gemüsesuppe aufgießen. Alles 15 Minuten köcheln lassen und anschließend pürieren. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und Sauerrahm unterrühren.
Die Forellenfilets in Stücke teilen und die Suppe damit anrichten. Mit etwas Dille garnieren.

Fenchelsuppe mit Räucherlachs
Zutaten:
ca. 500 g Fenchel
1 kl. Zwiebel
1/4 l Weißwein
1/2 l klare Suppe
200 ml Schlagobers (Schlagsahne)
100 g Räucherlachs (in Scheiben geschnitten)
Salz, Pfeffer, Butter
Zubereitung:
Fenchelgrün abzupfen - wird als Suppeneinlage verwendet. Fenchel waschen, dünn schälen, längs halbieren und die Strünke ausschneiden. Fenchel quer in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden. Fenchel und Zwiebel in 1 EL Butter anschwitzen, mit Wein und Suppe aufgießen und weich kochen (dauert c. 15 Minuten). Suppe vom Feuer nehmen, mit einem Stabmixer pürieren, Obers mit dem Schneebesen unterziehen. Vor dem Servieren Lachs in nicht zu dünne Streifen schneiden. Suppe in Teller schöpfen und mit Lachs und Fenchelgrün garniert servieren.
Feurige Krautsuppe
Zutaten:
500 g Weißkraut (Weißkohl)
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 El Paprikapulver
1 Suppenwürfel (Brühwürfel)
125 ml Sauerrahm (saure Sahne)
1 El Petersilie (gehackt)
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Kümmel
1 EL Essig
1-2 Chilis (gehackt)
Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Vom Kraut äußere Blätter entfernen, vierteln und auch den Strunk entfernen. Kraut in feine Streifen schneiden. In einem Topf Zwiebel, Knoblauch und Kraut unter Rühren anrösten. Paprikapulver unterrühren und mit 1l Suppe aufgießen. Suppe aufkochen und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Kümmel, Essig und Chilis abschmecken. Suppe zugedeckt auf kleiner Flamme 25 Minuten köcheln lassen.
In Tellern servieren und auf jeden einen EL Sauerrahm setzen und mit Petersilie bestreuen.


Dazu: Kornspitz, Brot
Feurige Kürbissuppe
Zutaten:
400 g Kürbisfleisch (Hokkaido, Butternuss)
3 El Butter
500 ml Gemüsesuppe (Brühe)
100 ml Schlagobers (Sahne)
100 ml Weißwein
2 Knoblauchzehen (gehackt)
1 Stück Ingwer (daumengroß)
2-3 rote Chilischoten (fein geschnitten und entkernt)
Muskatnuss, 1 Lorbeerblatt, Sojasauce
Salz, Pfeffer
Kürbiskernöl
Zubereitung:
Kürbisfleisch würfeln und in einer Pfanne mit Butter anschwitzen. Gehackten Knoblauch, geschälten Ingwer, Chili und Lorbeerblatt zugeben. Mit Wein ablöschen, mit Suppe aufgießen und das Kürbisfruchtfleisch weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und etwas Sojasauce würzen, das Lorbeerblatt und das Ingwerstück herausnehmen und die Masse pürieren. Das Schlagobers während des Pürierens eingießen.
Die Suppe kräftig abschmecken und mit Kürbiskernöl garnieren.
Feurige Paprikacremesuppe
Zutaten:
4 rote Paprika
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1-2 grüne Chilischoten
500 ml passierte Tomaten
1l Gemüsesuppe (Brühe)
4 El Basilikum, gehackt (2Tl getrocknet)
250 g Joghurt
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Paprika und Chili waschen, entkernen und in Streifen schneiden.
Zwiebeln und Knoblauchzehen hacken. Alles in einem Topf geben und mit der Gemüsesuppe
aufgießen. So lange köcheln bis die Paprika weich sind. Suppe pürieren. Basilikum einrühren, aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und Joghurt unterrühren.
Fischsuppe Antonio
Zutaten:
300g Dorsch oder Hechtfilet
1 große Zwiebel
1 Karotte (Möhre), 1 Erdäpfel (Kartoffel)
100g Knollen- oder Stangensellerie
4 Zehen Knoblauch
½ Stange Lauch
¾ Liter Wasser
1/8 Liter Weißwein
12 schwarze Oliven
1 Dose Muscheln mit Sauce
1/8 Liter Schlagobers (Sahne)
Salz, Pfeffer, Fischgewürz, Wacholderbeeren, Öl
Zubereitung:
Zwiebel, Karotte, Erdäpfel, Sellerie und Knoblauch schälen. Zwiebel in Ringe schneiden. Karotte, Lauch und Knoblauch in Scheiben schneiden. Erdäpfel und Sellerie in gleich große Würfel schneiden. Zwiebel in Öl anrösten und mit Wasser aufgießen. Gemüse, Knoblauch und 2 Wacholderbeeren zugeben. Gemüse bissfest kochen. Filets in gleich große Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer und Fischgewürz würzen und in den Gemüsefond legen. Auf kleiner Flamme durchziehen lassen. Wein, Oliven, Muscheln und Obers mit der Suppe behutsam vermischen und erwärmen.


Dazu: Knoblauchbrot
Fischsuppe nach Fischerart
Zutaten:
900 g Weißfischfilets und Meeresfrüchte
(z.B.: Kabeljau, Flunder, Heilbutt, Seeteufel, Seebarsch)
150 ml Olivenöl
2 große Zwiebeln (gehackt)
2 Selleriestangen, geschält und in feinen Ringen
2 Knoblauchzehen (gehackt)
150 ml Weißwein
4 Tomaten aus der Dose, gewürfelt
1 TL frisch gehackter Thymian (od. 1/2 TL getrocknet)
2 EL Petersilie (gehackt)
2 Lorbeerblätter
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Fischfilets in große Portionsstücke schneiden, Haut entfernen. Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln, Sellerie und Knoblauch zugeben und 5 Minuten gar kochen. Fisch und Meeresfrüchte in den Topf geben, dann Wein, Tomaten, Thymian, Petersilie und Lorbeer zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit reichlich Wasser bedecken. Aufkochen und ohne Deckel 15 Minuten köcheln lassen.
Heiß mit Zitronenspalten servieren und mit Croutons garnieren.
1     1        25    94