1125331
Amaretto Zimt Creme
Zutaten:
3 Blatt Gelatine
3 gr. Eier
75 g Kristallzucker
2 El Zitronensaft
1/2 Tl Zimt (gemahlen)
4 EL Amaretto
125 ml Schlagobers (Schlagsahne)
2 EL Amarettini (grob zerbröselt)
Zubereitung:
Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Eier trennen. Eigelb mit 6 EL heißem Wasser schaumig schlagen. Zucker dabei einrieseln lassen.
Zimt, Amaretto und Zitronensaft unterrühren.
Gelatine ausdrücken, bei geringer Hitze auflösen und unter die Eigelbmasse rühren.
Kalt stellen.
Wenn die Masse zu gelieren beginnt, das Eiweiß steif schlagen und unter die Eigelbmasse heben.
Anschließend das steif geschlagene Schlagobers.
Creme in Gläser füllen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Vor dem Servieren mit den Amarettini Brösel bestreuen.
American Dressing
Zutaten:
1 TL Senfpulver oder 1 Tl scharfer Senf
1/4 l Mayonnaise
1/16 l Schlagobers (Sahne)
Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker
Zubereitung:
Senfpulver mit ein paar Tropfen Wasser anrühren und mit der Mayonnaise gut verrühren. Schlagobers schlagen und unterheben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft würzen.
Antipasti mit Champignons
Zutaten:
500 g braune Champignons
3 Knoblauchzehen
1 Chilischote
100 g Tomaten (getrocknet u. eingelegt)
4 EL Öl
2 EL Rotwein
2 El Balsamico
3 El Petersilie (gehackt)
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Champignons reinigen und vierteln. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Chilischote längs halbieren, Kerne entfernen und in feine Ringe schneiden. Tomaten abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden.
In einer Pfanne Öl erhitzen und die Champignons, den Knoblauch und die Chiliringe unter Rühren 5 Minuten scharf anbraten. Die getrockneten Tomaten dazu geben und kurz mitrösten.
Pfanne vom Herd nehmen und Balsamico und Rotwein einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Alles in eine Schüssel füllen, die Petersilie untermischen und abgedeckt über Nacht im Kühleschrank ziehen lassen.


Dazu: Baguette, Ciabatta
Apfel Dessert
Zutaten:
Apfelkompott
4 große Äpfel
4 El Zucker
4 EL Weißwein (trocken)
Creme
200 g Schlagobers (Sahne)
400 g Mascarpone
200 g Joghurt
80 g Zucker

Biskotten (Löffelbiskuits)
100 g Zartbitterschokolade
Zubereitung:
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit Zucker und Wein
köcheln bis die Äpfel weich sind. Auskühlen lassen.
Schlagbobers steif schlagen. Mascarpone und Joghurt mit dem Zucker gut verrühren.
Schlagobers unterheben.
Je eine Biskotte in jedes Glas zerbröseln. Dann die Hälfte des Kompottes und der Creme darauf
schichten. Wieder je eine Biskotte in jedes Glas zerbröseln, darauf das restliche Kompott und die Creme verteilen. Abgedeckt mindestens 2 Stunden kühl stellen.
Schokolade zu großen Spänen hobeln und das Dessert damit dekorieren.
Apfeldessert
Zutaten:
800 g säuerliche Äpfel
Saft von 1 Zitrone
Saft von 2 Orangen
3 EL Zucker
1 Zimtstange
2 EL Walnüsse (gehackt)
4 Datteln (in Streifen geschnitten)
250 g Topfen (Quark)
100 g Joghurt
2 TL Honig
1/4 TL Zimt
Schale von 1/2 Zitrone (gerieben)
Zubereitung:
Äpfel schälen und in Stücke schneiden. Mit Zitronen- und Orangensaft, Zitronenschale, Zucker und Zimt ca. 10 Minuten schwach kochen. Zimt entfernen. Äpfel pürieren und kalt stellen.
Topfen, Joghurt, Honig, Zimt und Zitronenschale glatt rühren. Apfelmus in Gläsern anrichten, Topfen-Joghurt Creme darauf geben, mit Walnüssen und Datteln servieren.
Artischockencocktail
Zutaten:
8 Artischockenherzen aus dem Glas
1 grüner Paprika
4 Eier (hart gekocht)
1 Knoblauchzehe
2 EL Essig
je 1 Prise Salz und Pfeffer
3 EL Olivenöl
1 EL fein gehackte Kräuter
Zubereitung:
Die Artischockenherzen abtropfen lassen und vierteln. Die Paprikaschote halbieren, von Rippen und Kernen befreien, waschen, abtrocknen und in kleine Würfel schneiden. Die Eier schälen und vierteln. Die Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken. Die Artischockenherzen mit den Paprikastückchen und dem Knoblauch mischen und in vier Cocktailgläsern verteilen. Auf jeden Cocktail 4 Eispalten legen. Den Essig mit dem Salz und dem Pfeffer verrühren, mit dem Öl und den Kräutern mischen und über die Cocktails träufeln.
Aufstrich m. Lachs
Zutaten:
50 g Räucherlachs (dünn geschnitten)
200 g Cottage Cheese (20% Fett)
1 MS Senf
1 kl. Dose Lachskaviar
Zubereitung:
Lachs kleinwürfelig schneiden und mit dem Cottage Cheese verrühren. Masse mit Salz, Pfeffer und Senf würzen.
Mit Lachskaviar belegen und mit Dille garnieren.
Avocado gefüllt
Zutaten:
4 Eier (hart gekocht)
2 Dosen Tunfisch naturell (a´150 g Nettogewicht)
2 rote Zwiebeln
2 Tomaten
4 reife Avocados
3 EL Zitronensaft
3 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Tunfisch abtropfen lassen und mit einer Gabel zerzupfen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Tomaten halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Avocados halbieren, Stein entfernen und das Fruchtfleisch vorsichtig aus der Schale lösen. Fruchtfleisch grob würfeln. Mit Tomaten, Tunfisch und Zwiebeln in eine Schüssel geben. Sofort mit Zitronensaft verrühren. Eier schälen und in Scheiben schneiden. Scheiben halbieren. Knoblauch zu den Salatzutaten pressen. Olivenöl zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles vorsichtig vermengen. Salat in die Avocado Schalen geben.
Azukibohnensalat
Zutaten:
250 g Azukibohnen
250 ml Wasser
1/2 Gemüsesuppenwürfel
150 g kleine Kartoffeln
3 EL heißes Wasser
1 TL Senf
1 TL Tomatenmark
5 EL Rotweinessig
3 EL Olivenöl
1 rote Zwiebel
1 rote u. 1 gelbe Paprikaschote
2 EL Schnittlauch (gehackt)
100 g Schafkäse
Salz, Pfeffer, Thymain
Zubereitung:
Bohnen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag etwas Thymian und den Suppenwürfel dazu geben.
Die Kartoffeln auf die Bohnen legen und zugedeckt weich kochen. Gar gekochten Kartoffeln früher herausnehmen, abkühlen lassen und schälen.
Bohnen abgießen und gut abtropfen lassen. Für die Marinade heißes Wasser und etwas Kochwasser mit dem Senf, dem Tomatenmark und dem Essig gut verrühren. Öl darunter schlagen. Bohnen und Kartoffeln in eine Schüssel geben. Marinade untermischen. Zwiebel fein würfeln, Paprikaschoten vierteln, entkernen und in schmale Streifen schneiden. Alle dieses Zutaten mit dem Schnittlauch zu den Bohnen geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat im Kühlschrank zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen. Schafkäse klein würfeln und unter den Salat heben.
Bagna Cauda
Zutaten:
8 Sardellenfilets
2 Knoblauchzehen
1/4 l Schlagobers (Sahne)
10 dag Butter
Zubereitung:
Sardellenfilets abspülen und trockentupfen und fein hacken. Knoblauch pressen und mit Sardellen vermischen. Schlagobers um die Hälfte einkochen. In einem anderen Topf die Butter schmelzen. Sardellen Knoblauch Paste mit Schneebesen in die Butter rühren. Schlagobers löffelweise unterrühren.
Sauce auf dem Rechaud warm halten.


Dazu: Stangenweißbrot und kräftiger Rotwein
Basilikum Brokkolisuppe
Zutaten:
1 Brokkoli (ca. 500g)
700 ml Gemüsesuppe (Brühe)
1 Zwiebel
1 Kartoffel
1/2 Bund Basilikum
200 ml Schlagobers (Sahne)
Salz, Pfeffer, Zitronensaft
Zubereitung:
Kartoffeln und Zwiebel schälen und grob hacken. Brokkoliröschen und Strunk in Stücke schneiden.
1 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel andünsten. Das restliche Gemüse dazugeben, kurz mitdünsten und mit Suppe und Obers aufgießen. 15 Minuten leicht köcheln lassen.
Basilikumblätter zur Suppe geben und diese pürieren. Mit 1 Tl Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
Basilikumcreme
Zutaten:
100 g Mascarpone
100 g Topfen (Quark)
1 El Sauerrahm (saure Sahne)
1 Bund Basilikum gehackt
Salz, Pfeffer, Knoblauch
Zubereitung:
Mascarpone, Topfen und Sauerrahm glatt rühren. Basilikum zugeben und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.
Bauerntopf
Zutaten:
500 g Rindfleisch (Gulaschfleisch)
750 g Kartoffeln
250 ml Rindsuppe (Brühe)
3 Knoblauchzehen (gehackt)
2 Zwiebeln (gehackt)
1 Dose Mais
2 Paprikaschoten
1 El Petersilie (gehackt)
100 g Speck
1 Dose Tomaten (geschält)
2 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Öl
Balsamico
Zubereitung:
Mais abspülen und abtropfen lassen. Tomaten zerkleinern. Paprika würfeln. Speck und Fleisch würfelig schneiden. In einem Topf 3 EL Öl erhitzen und
Zwiebeln, Knoblauch, Speck und Fleisch anbraten. Mit etwas Balsamico ablöschen und Tomaten, Paprikawürfel und Mais dazugeben. 50 Minuten köcheln lassen.
Kartoffeln schälen, würfeln und mit der Petersilie zum Fleisch geben. Mit der Suppe aufgießen und solange köcheln, bis das Fleisch und die Kartoffeln weich
sind. Tomatenmark einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Belgische Kartoffelsuppe
Zutaten:
1 El Öl
1 l Hühner od. Gemüsesuppe (Brühe)
4 Kartoffeln
1 Lorbeerblatt
1 EL Petersilie
250 g Pilze
250 ml Obers (Sahne)
4 Zwiebeln
Salz, Pfeffer, Thymian
Zubereitung:
Kartoffeln und Zwiebeln schälen und würfeln. Pilze in Scheiben schneiden und Petersilie hacken. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Pilze weich dünsten. Mit Suppe aufgießen, Kräuter dazugeben und aufkochen. Kartoffeln dazugeben und zugedeckt 30 Minuten weich kochen. Lorbeerblatt herausnehmen und die Suppe 30 Sekunden pürieren. Obers unterrühren und abschmecken. Nicht mehr aufkochen.
Berglinsensuppe mit Hörnchen
Zutaten:
100 g Berglinsen
100 g Hörnchen
1 Kartoffel
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Karotte (Möhre)
4 El Olivenöl
1 Tl Kurkuma
1 Tl Majoran
2 EL Tomatenmark
1200 ml Gemüsesuppe
Salz, Cayennepfeffer
Zubereitung:
Berglinsen in einen Topf geben. Kartoffel und Karotte schälen, würfeln und zu den Linsen geben. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und ebenfalls in den Topf geben. Tomatenmark mit der heißen Suppe verrühren und in den Topf gießen. Zum Kochen bringen und mit den Gewürzen verrühren. Wenn das Gemüse bissfest ist die Hörnchen und das Olivenöl dazu geben, verrühren und fertig kochen.
Die Suppe mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
Bierfleisch mit Speck
Zutaten:
1kg Schweinsschulter
4 Zehen Knoblauch
1 EL Paradeismark
3/8l Suppe, ½ l Bier
150 g große, weiße Bohnen
500 g Zwiebel, 1 grüner Paprika
100 g Frühstücksspeck geschnitten
Salz, Pfeffer, Kümmel, Essig Öl
Zubereitung:
Fleisch in 3 cm große Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Knoblauch würzen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Zwiebel hacken.. Fleisch rundum anbraten, aus der Pfanne heben und beiseite stellen. Im Bratrückstand Zwiebel goldgelb rösten, Paradeismark einrühren und kurz mitrösten. Zwiebel mit 2 EL Essig ablöschen, mit Suppe und Bier aufgießen und aufkochen.
Fleisch zugeben und Topf bis auf einen Spalt zudecken. Ca. 1 Stunde weich dünsten. Bohnen abtropfen lassen. Paprika in gleich große Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Abschrecken und abtropfen lassen. Fleisch aus der Sauce heben . 1 EL Maizena (Stärkemehl) mit etwas Wasser verrühren und die Sauce damit binden, mit Salz , Pfeffer und Kümmel würzen. Fleisch, Paprika und Bohnen untermischen und wärmen. Speck in wenig Öl knusprig braten und Ragout damit garnieren.

Dazu: Teigwaren, Semmelknödel
Bohnen Wurstsalat
Zutaten:
1 große Dose weiße Bohnen
200 g Knoblauchwurst im Ganzen
½ Bund Majoran (oder 1/2 TL getrockneten)
1 Bund Jungzwiebeln
1/16 l Rotweinessig
1/16l Suppe
1/16 l Olivenöl
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Bohnen unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Wurst in nicht zu dicke Scheiben schneiden. Majoran grob hacken. Dunkelgrüne Enden der Jungzwiebeln abschneiden, die hellgrünen Blattansätze in feine Ringe, die Zwiebelchen klein schneiden.
Zwiebel, Wurst und Majoran in wenig Öl anschwitzen, vom Feuer nehmen und mit Bohnen und Jungzwiebeln vermengen.
Suppe, Essig und Olivenöl verrühren, über den Salat gießen und behutsam vermischen. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen.


Dazu: Weißbrot oder Baguette
Bombay Curry
Zutaten:
1 kg Rind- oder Lammfleisch
2 El Ghee oder Öl
2 Zwiebeln (gehackt)
2 Knoblauchzehen (zerdrückt)
2 Chilischoten, grün (gehackt)
1 EL Ingwer (fein gehackt)
2 Tl Kurkuma
1 Tl Kreuzkümmelpulver
1 El Korianderpulver
1 Tl Chilipulver
1 Dose Tomaten (400g)
250 ml Kokosmilch
Salz
Zubereitung:
Fleisch in 2 cm große Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln andünsten. Knoblauch, Chilis, Ingwer, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander und Chilipulver dazu geben. Unter Rühren erhitzen.
Fleisch beifügen, in der Gewürzmischung wenden und unter Rühren bei starker Hitze bräunen.
Salz und zerdrückte Tomaten mit Dosenflüssigkeit unterrühren. Zugedeckt 1- 1,5 Stunden köcheln, bis das Fleisch weich ist.
Kokosmilch unterrühren und ohne Deckel köcheln lassen, bis die Sauce sämig wird.


Dazu: Reis
Brandenburger Gulasch
Zutaten:
500 g Rindfleisch
300 g Zwiebeln
2 El Öl
2 Knoblauchzehen
1 El Paprika edelsüß
1 Tl Thymian
1 Tl Majoran
500 ml Rindsuppe (Brühe)
200 ml Rotwein
2 Karotten (Möhren)
1/2 Stange Lauch (Porree)
je 1 roter, gelber und grüner Paprika
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Zwiebeln schälen und klein hacken. Knoblauchzehen schälen und pressen. Fleisch würfelig schneiden. In einem Topf Öl erhitzen, Zwiebeln glasig dünsten, Fleischwürfel dazu geben und anbraten. Paprika beifügen und sofort mit Rotwein ablöschen, mit Knoblauch, Thymian, Majoran, Pfeffer und Salz würzen. Suppe zugießen und alles ca. 45 Minuten dünsten, bis das Fleisch bissfest ist. Karotten waschen, schälen und würfelig schneiden, Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Paprika waschen, halbieren, entkernen und würfeln. Gemüse zum Fleisch geben und solange dünsten, bis alles gar ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell mit Suppenwürfel verfeinern.


Dazu: Kartoffel, Semmelknödel


Bregenzer Ofenbraten
Zutaten:
1,5 kg Bauchfleisch mit Knochen (Schweinebauch)
Salz, Pfeffer
2 TL Kümmel
3 Knoblauchzehen (zerdrückt)
1 gr. Zwiebel
600 g Kartoffel (festkochend)
1/2 l Suppe (Brühe)
Zubereitung:
Die Knochen auslösen, am besten schon vom Fleischhauer. Bauchfleisch mit der Schwarte nach unten in einer Pfanne in fingerhohem Wasser etwa 5 Minuten kochen. Das Fleisch herausheben und die Schwarte mit einem scharfen Messer in ca. 5 mm Abständen der Breite nach einschneiden (schröpfen). Bauchfleisch auf beiden Seiten mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Knoblauch würzen. Knochen in eine Bratwanne (Rein) geben, Fleisch mit der Schwarte nach oben darauf legen und im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene bei 200 Grad etwa 1 Stunde braten. Zwiebel schälen, halbieren und blättrig schneiden. Rohe Kartoffeln schälen und der Länge nach vierteln. Zwiebel, und Kartoffeln rund um den Braten in die Bratwanne legen, etwas Suppe aufgießen und das Fleisch noch etwa 60 Minuten weiterbraten. Immer wieder untergießen. Wenn die Schwarte dunkel wird, diese mit Alufolie abdecken. Fleisch aus der Bratwanne nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Bratblech legen und im Rohr bei stärkster Hitze oder unter dem Grill etwa 3 Minuten die Schwarte knusprig braten. Fleisch zugedeckt oder in Alufolie 10 Minuten rasten lassen. Saft abseihen und wenn nötig mit etwas Salz abschmecken. Kartoffeln und Zwiebeln warm halten.
Brot mit Chorizo und Bohnen
Zutaten:
Zutaten für 6 Personen

3 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
1 rote Zwiebel (fein gehackt)
150 g Chorizo (in Scheiben)
800 g Bohnen (Dose)
6 Scheiben Weißbrot
4 Tomaten (gewürfelt)
Petersilie
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
2 Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. Bohnen abspülen und abtropfen lassen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel und Knoblauchschieben bei schwacher Hitze glasig dünsten, gelegentlich rühren. Chorizoscheiben halbieren und 2 Minuten mitbraten. Bohnen zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Brotscheiben beidseitig grillen oder toasten. Restliche Knoblauchzehe halbieren und damit das Brot einreiben. Mit etwas Öl beträufeln. Tomaten unter die Bohnen rühren.
Bohnen Mischung auf die Brote verteilen und mit Petersilie garnieren.
Bruschetta mit Schweinsbraten
Zutaten:
250g Tomaten
50 g Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 El Basilikum (gehackt)
7 El Olivenöl
150 g Bratenaufschnitt
Ciabatta Brot
40 g Rucola
Salz, Pfeffer, Chili
Zubereitung:
Tomaten enthäuten, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. 1 Knoblauchzehe und die Schalotten fein hacken und mit den Tomaten in ein Gefäß geben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver würzen. Basilikum mit dem Olivenöl zu den Tomaten geben und alles vorsichtig verrühren.Pfanne mit der zweiten Knoblauchzehe ausreiben und 2 El Olivenöl darin erhitzen. Das Brot beidseitig goldbraun rösten. Brot auf einer Platte anrichten und den Tomatenbelag darauf verteilen. Mit Rucola und je 1 Scheibe Braten belegen.
Buttermilchmus m. Matjesfilet
Zutaten:
3 Matjesfilets
Mus:
1/2 l Buttermilch
1/8l Apfelsaft
9 Blatt Gelatine
1/8l Schlagobers (Sahne)
1 EL gehackte Dille
Garnitur:
2 kleine Äpfel
1/2 Salatgurke
1 El gehackte Dille
Salz, Pfeffer, Dille, Zitronensaft, Öl
Zubereitung:
Für das Mus Schlagobers schlagen und kaltstellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Buttermilch und Apfelsaft mit einem Schneebesen gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Gelatine gut ausdrücken und über Wasserdampf schmelzen. Ein wenig von der Buttermilchmasse in die Gelatine einrühren und mit der restlichen Masse gut verrühren. Schlagobers und Dille untermischen. Masse in Tassen füllen, mit Frischhaltefolie zudecken und im Kühlschrank fest werden lassen. Matjesfilet gut abtropfen lassen und in ca. 1/2 cm breite Streifen schneiden. Äpfel vierteln, entkernen und in Stifte schneiden. Äpfel mit Zitronensaft beträufeln. Die Hälfte der Gurkenhälfte schälen, der Länge nach halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Dille, Matjes, Gurke und Äpfel vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Restliche Gurke waschen, der Länge nach halbieren und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und je 1 EL Zitronensaft und Öl vermischen. Mus aus den Förmchen stürzen und Matjesmischung darauf anrichten. Mit Gurkenscheiben und eventuell mit Dillspitzen garnieren.
Buttermilchterrine
Zutaten:
1/2 l Buttermilch
150 g Topfen (Quark)
150 g Staubzucker (Puderzucker)
Saft von 1 Zitrone, Saft von 1 Orange
8 Blatt Gelatine
1/4 l Schlagobers (Schlagsahne)
150 g gemischte Beeren (TK auch geeignet)
Zubereitung:
Rehrückenform (ca. 1l Inhalt) mit Frischhaltefolie auslegen. Beeren waschen und abtropfen lassen. TK- Beeren auftauen. Topfen mit Buttermilch, Staubzucker, Zitronen– und Orangensaft glatt rühren. Schlagobers schlagen und kalt stellen. Gelatine ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken. Mit ein wenig von der Buttermilchmasse vermischen, kurz über Wasserdampf erwärmen und mit der restlichen Masse vermischen. Beeren zugeben, Schlagobers behutsam unterheben. Masse in die Form füllen und glatt verstreichen. Mit Frischhaltefolie zudecken und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Terrine stürzen und Folie abziehen. Terrine in Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und eventuell mit Fruchtmark und Beeren garnieren.
Bärlauch Butterbrot
Zutaten:
Für 1 Portion:
1Ei
1große Scheibe Vollkornbrot
1große Hand voll Bärlauchblätter (gewaschen und getrocknet)
Pfeffer, Salz, Butter
Zubereitung:
Das Ei in ca. 9 - 10 Minuten nicht ganz hart kochen, dann abschrecken und schälen. Das Vollkornbrot mit der Butter bestreichen.
Das Ei mit dem Eierschneider in dünne Scheiben schneiden und diese auf dem Butterbrot verteilen. Salzen und pfeffern. Junge, zarte Bärlauchblätter in Längs- und dann in Querstreifen schneiden. Auf dem Ei verteilen und mit dem flachen Messer etwas andrücken.
1     1        25    331